17.11.2014 (vor 1158 Tagen):

Fusion von FFG und Asmodee

Heidelberger Spieleverlag bleibt weiterhin deutscher Partner

Heute haben Asmodee und Fantasy Flight Games ihren bevorstehenden Zusammenschluss bekannt gegeben.

Durch den Zusammenschluss erhält die Asmodee Gruppe Zugang zu Fantasy Flight Games' starker Vertriebs-, Geschäfts und Marketinginfrastruktur in Nordamerika. Zusätzlich profitiert die Gruppe von Fantasy Flight Games' fast 20-jähriger Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von mehrsprachigen Spielen.

Fantasy Flight Games wird weiterhin von seinem Hauptsitz in Roseville, MN arbeiten, wo sein Kreativteam weiter die ambitionierten und thematisch ansprechenden Spiele entwickeln wird, für die Fantasy Flight Games bekannt ist. Christian T. Petersen ist weiterhin Geschäftsführer von Fantasy Flight Games und wird gleichzeitig ein bedeutender Anteilseigner im Unternehmensverbund. Es werden keine Wechsel bei den Mitarbeitern erwartet.

Für den deutschen Markt ändert sich auf absehbare Zeit nichts. Wir Heidelbären bleiben auch weiterhin der deutsche Partner von Fantasy Flight Games und wir werden weiterhin die großartigen Spiele von FFG lokalisieren.

Wir werden in nächster Zeit Gespräche mit Asmodee Deutschland aufnehmen. Unser Ziel ist es, unsere Zusammenarbeit mit Asmodee zu intensivieren, damit wir in Zukunft gemeinsam von den Stärken beider Verlage profitieren können.